16 Veranstaltungen in Deutschland und Österreich

Viega Fachsymposien zur Trinkwassergüte und Energieeffizienz
Noch nie waren die Anforderungen an zukunftsorientiertes Bauen so komplex wie heute. Auf der einen Seite stehen beispielsweise genau beschriebene Nutzeranforderungen. Auf der anderen Seite müssen gleichzeitig höchste Standards bei der Energieeffizienz oder beim Erhalt der Trinkwassergüte erreicht werden.

Der Systemanbieter Viega zeigt dazu im Rahmen von 16 Fachsymposien unter dem Titel „Trinkwassergüte und Energieeffizienz – vernetzt durch digitale Prozesse“ mögliche Lösungswege auf. Die Teilnahme an den Symposien, die am 6. November in Salzburg (Österreich) und am 15. November in München (Deutschland) beginnen, ist kostenlos. 15 weitere Veranstaltungen schließen sich zwischen Wien und Hamburg, Dresden und Köln an.

Anmeldungen zu den Symposien sind ab sofort unter www.viega.de/Symposium möglich. Aufgrund des erfahrungsgemäß zu erwartenden Interesses wird eine rechtzeitige Anmeldung im Internet empfohlen.

die-gebaeudetechnik-de-viegasymp-2018-2019
Mit der im digitalen Zwilling bereits realisierten „Viega World“ hat die Zukunft des Bauens schon heute begonnen
Bild: Viega

Die Fachsymposien richten sich in erster Linie an Fachingenieure, Fachplaner und planende Fachhandwerker, aber auch an Unternehmen der Wohnungswirtschaft, Architekten und interessierte Betreiber.

Zu den namhaften Referenten gehören unter anderem Professor Dr. med. Thomas Kistemann vom Institut für Hygiene und Öffentliche Gesundheit an der Universität Bonn, Professor Dr.-Ing. habil. Christoph van Treeck von der RWTH Aachen, Professorin Dr.-Ing. Doreen Kalz von der Beuth Hochschule für Technik in Berlin und Dipl.-Ing. Sebastian Herkel vom Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme in Freiburg, die Juristen Dr. jur. Jörg L. Bodden und Dr. jur. Robert Elixmann von der Kanzlei Kapellmann und Partner in Düsseldorf sowie Viega Seminarleiter Dieter Hellekes.

Sie stellen innovative Planungskonzepte und Technologien vor, wie zum Beispiel mehr regenerative Wärmeerzeugung genutzt werden kann, ohne definierte Schutzziele zu gefährden. Ein weiteres Thema sind prozessorientierte Konzepte für hygienisch und energetisch optimierte „Trinkwasser-Installationen 4.0“. Als „Best practice“-Beispiel dient dabei die „Viega World“: Der Neubau des Viega Seminarcenters in Attendorn-Ennest wurde integral mit der Methodik Building Information Modeling (BIM) geplant und komplett im „digitalen Zwilling“ realisiert. Das millionenschwere Großprojekt gilt dadurch in der gesamten Branche bereits als „Leuchtturmprojekt“ für die Zukunft des Bauens.

VDI-Fachbuch zum Thema BIM

Wie in den Vorjahren veröffentlicht der VDI-Verlag zum Viega Fachsymposium ein aus knapp 380 Seiten bestehendes Fachbuch mit dem Titel „Gebäudetechnik als Strukturgeber für Bau- und Betriebsprozesse“. Darin sind die zentralen Inhalte der Fachvorträge des Symposiums stark vertiefend zusammengefasst und um viele wichtige Nebenaspekte ergänzt. Hinzu kommen zahlreiche Abbildungen und Grafiken.

Die Teilnehmer an den Fachsymposien erhalten das Buch direkt im Anschluss an die jeweilige Veranstaltung. Im Handel ist das Fachbuch etwa ab Mitte Dezember 2018 erhältlich.

Termine und Veranstaltungsorte der Fachsymposien

In Deutschland

15. November 2018: München, SHOWPALAST MÜNCHEN

21. November 2018: Nürnberg, Uhrenhaus, N-ERGIE

29. November 2018: Stuttgart, Legendenhalle MOTORWORLD

04. Dezember 2018: Köln, MOTORWORLD

05. Dezember 2018: Berlin, EUREF-Halle

12. Dezember 2018: Essen, Casino Zollverein

13. Dezember 2018: Kassel, Kongress Palais

2019 ______________

08. Januar 2019: Frankfurt, Kongresshaus Kap Europa

17. Januar 2019: Dresden, Deutsches Hygiene-Museum

22. Januar 2019: Düsseldorf, Classic Remise

23. Januar 2019: Hannover, Schloss Herrenhausen

05. Februar 2019: Hamburg, Kuppel

13. Februar 2019: Leipzig, CCL

In Österreich

06. November 2018: Salzburg, Amadeus Terminal 2

2019______________

09. Januar 2019: Wien, Tech Gate Vienna – The Stage

31. Januar 2019: Graz, Steiermarkhof

Weitere Informationen → Siehe unseren Bericht zu dem Fachsymposium hier

Themenverwandte Beiträge