Bestens ausgebildet

Trox eröffnete neue Ausbildungswerkstatt in Anholt
Auf über 500 m² bietet Trox 18 moderne Werkplätze und zwei Praktikantenplätze für eine praxisorientierte Ausbildung in den Berufen „Fachkraft für Metalltechnik“, „Konstruktionsmechaniker im Bereich Feinblechbautechnik“ und „Mechatroniker“. Neu in Anholt sind Ausbildungsplätze für „Industrieelektriker der Fachrichtung Betriebstechnik“.
die-gebaeudetechnik-de-trox-ausbildungsstätte
Kürzlich wurde die neue Tox-Ausbildungswerkstatt in Anholt eingeweiht. Die Werkstatt, in die das Unternehmen 1,4 Millionen Euro investiert hat, wird derzeit von 21 Auszubildenden genutzt
Bild: Trox

„Die Ausbildung unserer Jugend ist eine unserer vorrangigen Aufgaben und dient einerseits natürlich dem Fortbestand und der Weiterentwicklung unseres Mitarbeiterstammes. Jugend ist aber auch immens wichtig für die Kultur unseres Unternehmens. Wir sind in der Region fest verwurzelt und fühlen uns daher auch für sie verantwortlich – und dieser Verantwortung möchten wir durch die Ausbildung von Fachkräften gerne nachkommen.“

Mit diesen Worten eröffnete Udo Jung, Geschäftsführer der TROX GmbH, die neue Ausbildungswerkstatt von TROX in Anholt. Zu dieser kleinen, aber feierlichen Runde waren auch Michael Carbanje, Bürgermeister in Anholt, und Dr. Heiner Kleinschneider von der Wirtschafsförderungsgesellschaft Kreis Borken geladen.

In der neuen Ausbildungswerkstatt steht den Berufseinsteigern und ihren Ausbildern hochmoderne Technik zur Verfügung. Neben Dreh-, Fräs- und Bohrmaschinen finden sich hier CNC-gesteuerte Systeme sowie Geräte und Anlagen für die unterschiedlichsten Schweißverfahren. Christian Hakvoort, Leiter gewerbliche Ausbildung in Anholt, unterstreicht: „Wir haben attraktive moderne Ausbildungsberufe in Anholt. Die neue Ausbildungswerkstatt ist gut ausgerüstet sowie hell und freundlich gestaltet und bietet daher eine gute Arbeitsatmosphäre.“

In Anholt bildet Trox seit 1982 junge Menschen aus, bis 2016 haben dort insgesamt 197 junge Menschen einen Beruf im gewerblich-technischen Bereich erlernt. Im Ausbildungsjahr 2019/2020 sind es 21 Azubis bei insgesamt rund 780 Mitarbeitern. Eine Produktionserweiterung im Werk machte eine Verlagerung und damit den Neubau der Ausbildungswerkstatt notwendig. Regelmäßig befinden sich Trox Absolventen unter den Kreis- und Landesbesten der Abschlussprüfungen.

Info → Trox

Themenverwandte Beiträge