Erste Sachverständigentagung des BVF e. V.

Das Programm für das Expertenforum am 26. September 2019 steht
Der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. wird als neutraler Ansprechpartner häufig von Sachverständigen, Handwerkern oder Kunden bei kniffligen Fällen angefragt und um eine Einschätzung gebeten. Dem kommen die Experten gerne nach.
die-gebaeudetechnik-de-bvf-Sachverständigentagung
Einladung des Bundesverbands Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. zur 1. Sachverständigentagung
Bild: Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V., Dortmund

„Fast 50 Jahre Verbandsarbeit bilden einen Wissenspool, aus dem bei Bedarf geschöpft werden kann“, erklärt Axel Grimm, Geschäftsführer des BVF. Nach seiner Einschätzung zielführender ist es jedoch, dieses Wissen nicht nur an einer Stelle zu bündeln, sondern den Sachverständigen die notwendige Expertise direkt an die Hand zu geben. Eigens hierfür ist die 1. Sachverständigentagung des BVF e. V. ins Leben gerufen worden.

Nachbarn, die der Trittschall stört. Fliesen oder Fugen, die reißen. Heizungsanlagen, die wegen unsachgemäßer Befüllung Schäden vorweisen. Diese und weitere Fälle werden regelmäßig an Sachverständige herangetragen und sollen beurteilt werden. Doch gibt es in vielen Fällen weder Studien noch Untersuchungen oder ausreichende Erfahrungen mit solchen „Sonder“-Fällen.

Um Expertisen für solche und andere Belange zu sammeln, richtet der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. am 26. September 2019 die 1. Sachverständigentagung in Dortmund aus.

Überdies werden im Rahmen der Veranstaltung technische Regelwerke wie die Schnittstellenkoordination, die neu aufgelegte Richtlinienreihe „Kühlen und Heizen mit Deckensystemen“ sowie die BVF-Untersuchung zum Trittschallverbesserungsmaß vorgestellt und in der anschließenden Diskussion vertieft. Spezielle Anforderungen, beispielsweise im Umgang mit großformatigen Fliesen, sind ebenfalls Teil der Tagung.

Sopro-Experte Jürgen Henrich (M. Eng) widmet sich dem Thema und klärt Fragestellungen direkt vor Ort. Wie man Schäden in Warmwasser-Heizungsanlagen durch die Berücksichtigung der VDI 2035 (Heizungsfüllwasser) vermeiden kann, diskutiert Dipl.-Ing. Thomas Gunkel von der BWT Wassertechnik GmbH.

Der BVF e. V. schafft damit ein Expertenforum, das neben Weiterbildungspunkten echten Mehrwert schafft und herstellerübergreifend die sogenannten FAQ’s (Frequently Asked Questions – häufig gestellten Fragen) beantwortet.

Wann und wo

Termin: 26. September 2019 von 10 bis 16 Uhr

Ort: IBIS-Hotel Dortmund-Oespel

Weitere Informationen und die Anmeldeunterlagen unter www.flaechenheizung.de.

Themenverwandte Beiträge