Fit für den Winter: Wärme perfekt verteilt

Hydraulischer Abgleich von Flächenheizungen
Der Winter naht, die Heizsaison beginnt – jetzt ist es umso wichtiger, dass die Heizungsanlage effizient läuft. Der hydraulische Abgleich ist dabei ein elementarer Bestandteil. Denn nur ein exakt abgeglichenes System verteilt die Energie in Gebäuden so, dass in den Räumen die gewünschten Temperaturen erzielt werden.
die-gebaudetechnik-de-taconova-hyd-abgleich-bild-1
Bild 1: Das Abgleichventil TopMeter Plus verfügt über eine praktische Memory-Funktion, mit der die zuletzt eingestellte Durchflussmenge abrufbar ist. Unter der roten Einstellhaube befindet sich ein grauer Arretierungsring zum Speichern der Einstellung. Ist die Einregulierung abgeschlossen, muss der Installateur den Ring einfach nur nach unten auf den Ventilsitz drehen und mit der roten Haube fixieren

Was für Heizkörper gilt, trifft auch auf Flächenheizungen zu. Insbesondere in weit verzweigten, bestehenden Systemen kann die Durchführung der Maßnahme recht zeitaufwändig ausfallen. Hochwertige Abgleich- und Messventile schaffen hier Abhilfe für SHK-Profis.

Abgleich bestehender Systeme

Beim hydraulischen Abgleich im Bestand wird das gesamte Rohrnetz im Haus genau untersucht und so eingestellt, dass in jedem Heizkreis die richtige Wasser- und Wärmemenge ankommt. Dabei gilt es, alle Fließwege des Heizungswassers aufeinander abzustimmen. Die benötigten Volumenströme lassen sich auf der Basis einer Heizlastberechnung (DIN EN 12831) bestimmen.

Der Nennwärmebedarf der einzelnen Räume wird wiederum der genauen Wärmebedarfsberechnung entnommen. Stehen diese Daten nicht zur Verfügung, lassen sich die vorhandenen Heizflächen beispielsweise mit den Berechnungsformularen von Taconova ermitteln. Diese können hier durch anklicken direkt als Excel-Datei heruntergeladen werden: Berechnungsformulare Hydraulischer Abgleich – oder unter www.taconova.com

Fortschrittliche Technik

Insbesondere im Bereich der Flächenheizung bedarf es neben der Hauptverteilung im Keller oder Technikraum, bei der die Hauptvolumenströme im Rahmen des hydraulischen Abgleichs auf die Gebäudeteile verteilt werden, auf Stockwerkebene zusätzlich einer Feinverteilung mittels zuverlässigen Flächenheizungsverteilern. In diesem Einsatzbereich ist der TopMeter von Taconova der bewährte Spezialist.

die-gebaudetechnik-de-taconova-hyd-abgleich-bild-2
Bild 2; Der Heizkreisverteiler TacoSys Pro ermöglicht mit bis zu zwölf Heizkreisen eine gleichmäßige Wärmeverteilung. Alle wichtigen Komponenten sind werkseitig bereits montagefertig installiert

Mit dem intelligenten Abgleichventil kostet die Einregulierung direkt am Verteilerbalken den Heizungsfachmann nur einen gewohnten Handgriff. Die Variante TopMeter Plus (Bild 1) verfügt über alle bisherigen Funktionen und punktet besonders mit einem Feature: Hier können vorgenommene Einstellungen gesichert werden.

Zusammen mit dem aus Edelstahl gefertigten Heizkreisverteiler TacoSys Pro (Bild 2) ergibt sich so eine perfekte Kombination. TacoSys Pro kann für bis zu zwölf Heizkreise eingesetzt werden und ist werkseitig bereits mit allen erforderlichen Hauptkomponenten montagefertig ausgestattet.

Zuverlässige und komfortable Temperatur-Regulierung

die-gebaudetechnik-de-taconova-hyd-abgleich-bild-3
Bild 3: Das Stellantriebsventil TacoDrive kombiniert Verteilerventil und Stellantrieb miteinander. Gleichzeitig entfällt dank innovativer Steckverbindung die Montage eines separaten Stellantriebs

In puncto Temperaturregulierung in Verbindung mit einem Raumthermostat begründet das zum Patent angemeldete Stellantriebsventil TacoDrive (Bild 3) eine neue Produktkategorie. Die innovative Steckverbindung hat nicht nur einen klaren Vorteil bei der Montage, auch die Raumzonenzuordnung lässt sich bei Bedarf schnell korrigieren.

Weiterer Pluspunkt: Die Zusammenführung von Stellantrieb und Ventil in einer Baugruppe stellt die passende Adaption von Verteilerventil und -antrieb sicher.

Fußbodenheizungen als Teil eines Systems

die-gebaudetechnik-de-taconova-hyd-abgleich-b
Bild 4: Die Wohnungsübergabestationen sind wahre Multitalente. Intelligente Komponenten sorgen für eine optimale Wärmeverteilung
Bilder: Taconova

Besonders komfortabel erfolgt die Wärmeverteilung auf Geschossebene über Wohnungsübergabestationen (Bild 4). Sie vereinen im Format eines Verteilerschranks die Funktionen der geregelten Wärmeübergabe, Trinkwassererwärmung und auch die Verbrauchserfassung in einer installationsfertigen Einheit.

So erwärmen die anschlussfertigen modularen all-in-one Stationen der Serie TacoTherm Dual Trinkwasser im Durchflussprinzip und regeln auf Wunsch gradgenau die Warmwasseraustrittstemperatur.

Zusätzlich regeln und verteilen sie Heizungswasser an die Heizflächen – sowohl für Radiatoren als auch für Fußbodenheizungen. Hohe Vorfertigungsgrade und wartungsarme Systeme sparen wertvolle Montagezeit und machen einen Service beinahe überflüssig.

Info → Taconova

 

Themenverwandte Beiträge