Hohe Auszeichnung für Armaturenhersteller

Schell zählt zu den besten Arbeitgebern in Deutschland
Erneut wurde Schell ausgezeichnet: Der Olper Armaturenhersteller ist mit dem deutschlandweiten Focus Money Award 2018 „Deutschlands beste Jobs mit Zukunft“ prämiert worden. Damit gehört Schell zu den Top-Arbeitgebern in Deutschland.
die-gebaeudetechnik-de-schell-beste-jobs-2018
Im Juli 2018 erhielt Schell die Auszeichnung „Deutschlands beste Jobs mit Zukunft“
Bild: www.deutschlandtest.de

Nur ein zukunftsträchtiger Arbeitsplatz ist auch ein guter Arbeitsplatz. Und nur wenn ein Unternehmen auf gut ausgebildete Mitarbeiter zählen kann, ist es auch wirtschaftlich erfolgreich. Zusammen mit dem Wirtschaftsmagazin Focus-Money hat Deutschland Test, eine Marke von Focus-Money, das Thema zum zweiten Mal untersucht. Wissenschaftlich begleitet wurde die Studie von dem bekannten Wissenschaftler und Psychologen Prof. Dr. Werner Sarges.

Die Untersuchung „Beste Jobs mit Zukunft“ konzentriert sich auf die 10 000 mitarbeiterstärksten in Deutschland ansässigen Unternehmen. Schell gehört mit über 450 Mitarbeitern dazu.  Analysiert haben die Experten über einen rückwirkenden Zeitraum von fünf Jahren (2012 bis 2016) drei Wirtschaftsfaktoren: Mitarbeiterentwicklung, Umsatzentwicklung und Gewinnentwicklung.

Schell befindet sich mit der Auszeichnung „Deutschland beste Jobs mit Zukunft“ in hervorragender Gesellschaft unter fünf ausgezeichneten Unternehmen in der Sanitärbranche – darunter Grohe, Hansgrohe und Neoperl.

Erstklassige Fachkräfte

Das Olper Familienunternehmen wächst seit der Firmengründung 1932 kontinuierlich, mit langfristiger Orientierung und großer Innovationsstärke. Neue Produkte, wie das Schell Wassermanagement-System SWS, mit dem elektronische Armaturen vernetzt, gesteuert und deren Nutzung dokumentiert werden können, leisten einen wichtigen Beitrag zur einfachen Erhaltung der Trinkwasserhygiene. Seit 2009 hat Schell verstärkt in internationale Märkte investiert und verfügt heute über Tochtergesellschaften in Belgien, Ungarn, Frankreich, Polen, Indien, Singapur und China.

Das Unternehmen wächst aber nicht um jeden Preis, sondern engagiert sich stark in seiner verantwortungsvollen Rolle als Arbeitgeber von über 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie als Ausbilder qualifizierter Nachwuchskräfte, die man nach Möglichkeit im Unternehmen halten möchte.

„Dass wir die Auszeichnung „Deutschlands beste Jobs mit Zukunft“ bekommen haben, verdanken wir vor allem unseren Mitarbeitern, die täglich ihr Bestes für das Unternehmen geben“, kommentiert Andrea Schell, geschäftsführende Gesellschafterin und Gesamtleiterin für Personal, Recht und Finanzen.

Info → Schell

Themenverwandte Beiträge