Mini VRF-System mit R32 und intelligenter Luftreinigungstechnik

Das VRF-System mit der Bezeichnung Mini ECOi LZ R32 nutzt das moderne Kältemittel R32 und findet dank der kompakten Bauweise nahezu überall Platz.  Die neuen Mini ECOis mit R32 sind insbesondere für kleine bis mittlere Klimasysteme geeignet, bei denen man nicht auf die vielfältigen Vorteile und Steuerungsoptionen eines VRF-Systems verzichten möchte.

Die Außengeräte sind in 5 Leistungsstufen von 12,1 bis 28 kW lieferbar. Wie man es von der ECOi-Serie von Panasonic kennt, klimatisieren auch die Mini-VRF-Systeme äußerst effizient und erreichen SEERs von bis zu 8,5 und SCOPs von bis zu 5,05. Dabei können die Geräte bis zu einer Außentemperatur von 52 °C noch zuverlässig kühlen und bis -20 °C heizen. Eine Flüsterschaltung mit nur minimalem Leistungsabfall sorgt für geringe Betriebsgeräusche.

die-gebaeudetechnik-de-panasonic-miniecoi
Panasonic Mini ECOi LZ R32 Mini VRF 12,1-28 kW Außengeräte
Bild: Panasonic

Dank möglicher Rohrleitungslängen von bis zu 180 m insgesamt und 15 m zwischen einzelnen Innengeräten bei maximalen Höhendifferenzen von 50 m lassen sich die Mini ECOi LZ R32 äußerst flexibel einsetzen.  Ein breites Sortiment mit speziell für R32 zugelassenen Wand-, Kassetten- und Kanalgeräten sorgt für eine komfortable Klimatisierung der Innenräume.

Einige Innengeräte sind bereits heute mit der neuesten Generation der Panasonic-Luftreinigungstechnologie nanoe X ausgestattet, das mittels Billionen von Hydroxylradikalen zuverlässig und nachweislich für hygienischere Luft und ein äußerst angenehmes Raumklima sorgt. Die nanoe X Luftreinigung kann auch unabhängig von der Kühl- oder Heizfunktion genutzt werden. Im Gegensatz zu Luftreinigungssystemen mit Filtern, ist nanoe X wartungsfrei. Die Hydroxylradikale wirken dabei im ganzen Raum und sogar auf Oberflächen oder Stoffen von Polstermöbeln. Jüngst konnte auch die Wirkung auf SARS-Cov-2 Viren bestätigt werden.

Geringere Kältemittelmenge

Das moderne Kältemittel R32 macht die neuen Panasonic R32 VRF-Systeme zudem noch klimafreundlicher. Denn im Vergleich zu R410A-Systemen schädigt R32 die Ozonschicht nicht und hat eine deutlich geringere Auswirkung auf die globale Erwärmung. Dank R32 kommen die Geräte auch mit weniger Kältemittel aus und arbeiten noch sparsamer. Beispielsweise benötigt die 5 kW-Anlage nur noch 2,7 kg Kältemittel anstatt 6,7 kg wie das Vorgängermodell.

Die geringe Kältemittelmenge sowie ein optionaler Leckage-Sensor inkl. optischer und akustischer Alarmfunktion in den Innengeräten erhöhen die Sicherheit in Personenaufenthaltsbereichen. So können auch Räume unter 10 m² bei Einhaltung der Sicherheitsvorgaben noch klimatisiert werden.

Die Mini ECOi LZ R32-Reihe eröffnet vielseitige Steuerungsoptionen. Die Systeme können optional mit dem neuen Bluetooth-fähigen CONEX-Regler von Panasonic ausgestattet werden. Dieser ermöglicht es, mit den Panasonic Steuerungs- und Diagnose-Apps via Bluetooth auf Innen- und Außengeräte zuzugreifen. Über das Internet können die Geräte zudem in die Panasonic Comfort Cloud eingebunden werden. So lassen sich auch räumlich getrennte Anlagen problemlos online überwachen.

Info → Panasonic