BDR Thermea präsentierte „House of Innovation“

Hochmodernes Wasserstoff-Heizgerät wurde erstmals auf der ISH 2019 gezeigt
Die BDR Thermea Group, einer der führenden Hersteller intelligenter Wärmekomfort-Lösungen, hat ihre neuesten Innovationen auf der ISH 2019 in Frankfurt vorgestellt. Highlights des Unternehmens waren ein mit reinem Wasserstoff betriebenes hochmodernes Heizgerät sowie eine besonders geräuscharme Wärmepumpe.

Auf dem deutschen Markt ist die BDR Thermea Group mit den Marken Brötje, Remeha und SenerTec vertreten, die in Messehalle 12.1 auf einer Ausstellungsfläche von über 2 000 m² zu sehen waren. Jede Marke stellte ihre neuesten Produkte und Innovationen in den Bereichen Wärmepumpen, Brennstoffzellen und Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) sowie andere intelligente Heizlösungen für Wohn- und Gewerbegebäude vor.

die-gebaeudetechnik-de-bdr-ish
Bertrand Schmitt, CEO der BDR Thermea Group mit Sitz im niederländischen Apeldoorn, vor der Präsentation des Wasserstoff-Heizgeräts auf der ISH. Dieses, so Schmitt, verdeutliche, wie Heizsysteme ohne Kohlenstoffemissionen in Zukunft aussehen könnten
Bild: Hermann Bliesener

Zudem feiert Brötje dieses Jahr sein 100-jähriges Bestehen und ist die Marke, die sich hinter der geräuscharmen Wärmepumpe verbirgt. SenerTec stellte seine Mikro-Blockheizkraftwerke der zweiten Generation vor und Remeha seine neuesten Lösungen für den gewerblichen Bereich.

Darüber hinaus hatten Kunden und Partner aus aller Welt in der Energy Lounge Gelegenheit, sich über die Produkte der Marken Baymak, Baxi, De Dietrich sowie Chappée zu informieren.

Heizlösung auch ohne Erdgas

Die von der BDR Therma Group auf der ISH 2019 im House of Innovation, dem Zentrum ihres Messeauftritts auf der ISH, vorgestellte hochmoderne Technologie des mit reinen Wasserstoff betriebenen  Heizgeräts bietet eine nachhaltige Heizlösung auch ohne Erdgas.

Die Erzeugung von Wärmeenergie aus reinem Wasserstoff macht das Heizgerät zu einer höchst effizienten Heizlösung frei von jeglichen Kohlenstoffemissionen.

Als eines der ersten Unternehmen erpropt die BDR Thermea Group diese neue Technologie und beteiligt sich an Praxistests, wie beispielsweise an einem Pilotprojekt im niederländischen Rozenburg.

Dank der einzigartigen Kombination von reinem Wasserstoff aus erneuerbaren Energiequellen und der Verteilung über ein spezielles Gasnetz versorgen die Heizgeräte Privathaushalte mit Wärme und Warmwasser. Das Power-to-Gas-Verfahren, bei dem unter Einsatz von elektrischem Strom Brenngas hergestellt wird, ist eine der wichtigsten Technologien im Bereich des Energiewandels.

Bertrand Schmitt, CEO der BDR Thermea Group: „Wir sehen den Energiewandel und die Digitalisierung als Chancen für eine Zukunft mit weniger Schadstoffemissionen. Durch ihre Innovationsstärke ermöglicht es unsere Gruppe ihren Kunden, bei den neuesten technologischen Entwicklungen ganz vorne mit dabei zu sein. Wir bieten bereits heute einsatzbereite Lösungen wie Wärmepumpen, Hybridanlagen, KWK und IoT (Internet of Things) vernetzte Anlagen.“

Info → BDR

Themenverwandte Beiträge