Hausausführung für nicht unterkellerte Gebäude

die-gebaeudetechnik-de-doyma-conny
Die Hausausführung Conny wurde für den Einsatz in noch zu errichtenden, nicht unterkellerten Gebäuden aus WU-Beton konzipiert
Bild: Doyma
Die Doyma GmbH & Co hat ihr Sortiment um die Quadro-Secura® O.Con 1 erweitert. Bei diesem innovativen Produkt, das den Namen Conny trägt, handelt es sich um eine Einsparten-Hausausführung, die es möglich macht, nachträglich verschiedene Arten von Versorgungsleitungen in den Außenbereich zu legen.

Bauherren erhalten sich mit dem Einbau der Conny die maximal mögliche Flexibilität: Egal, ob es darum geht, irgendwann einmal das Gartenhaus zu elektrifizieren, Gartenbeleuchtung anzuschließen eine Wallbox zu installieren oder eine Ladestation für E-Bikes bzw. den Mähroboter mit Strom zu versorgen: mit Conny gelingt dies ganz einfach.

Auch die Wasserversorgung von Poolanlagen oder zur Bewässerung des Gartens kann auf diese Weise einfach und schnell umgesetzt werden. Je nach Anwendungsfall werden die erforderlichen Versorgungsleitungen einfach durch die Hausausführung und ein angeschlossenes flexibles Mantelrohr DN75 nach draußen verlegt – garantiert gas- und wasserdicht und vor allem ohne, dass bauliche Veränderungen am Haus notwendig werden.

Die Quadro-Secura® O.Con 1 wurde für den Einsatz in noch zu errichtenden, nicht unterkellerten Gebäuden aus WU-Beton konzipiert. Die neue DOYMA-Hausausführung lässt sich schnell und einfach einbauen. Erhältlich ist sie in fünf Varianten: ohne Mantelrohr sowie in Ausführungen die ein 3, 6, 10 oder 15 Meter langes Mantelrohr enthalten.

Übrigens: Eine Hausausführung für unterkellerte Gebäude hat Doyma ebenfalls im Sortiment: die Quadro-Secura® Quick/X/X-LWL.

Info → Doyma Hausausführungen