Maximale Hygiene mit smarten Armaturen

Neue Generation berührungsloser Sanitär-Armaturen mit Bluetooth®-Technik
Technik, die mitdenkt und sich an die individuellen Gewohnheiten ihrer Nutzer anpasst: Mehr als 80 Prozent der Hausbesitzer und Bauherren möchten in Zukunft nicht mehr auf intelligente Produkte verzichten. Der Smart-Home-Markt verspricht in den nächsten Jahren ein jährliches Wachstum von 15 Prozent. In Verbindung mit einer erhöhten Sensibilität für Hygiene ergeben sich neue Absatzchancen.

Der Stuttgarter Armaturen-Hersteller Hansa bietet ein wegweisendes Produkt-Portfolio für Waschtische: Die neue Generation von Hansa Smart Armaturen erhöht Hygiene, Komfort und Sicherheit. Berührungslos wird Wasser in der gewünschten Temperatur und voreingestellter Menge bereitgestellt. Die Stromversorgung erfolgt – je nach Bedarf – wahlweise über einen Netzstromanschluss oder über eine Batterie. Dank Batteriebetrieb ist eine aufwändige Elektroinstallation überflüssig, der Einbau einfach und die langfristige Wartung kostengünstig.

Überzeugend in Design und Technik

die-gebaeudetechnik-de-hansa-smart
Das vielseitige Smart Sortiment beinhaltet Bluetooth® -fähige
Design-Armaturen für alle Anforderungen und Bereiche.
Bild: Hansa Armaturen GmbH

Ob in medizinischen Einrichtungen, öffentlichen Gebäuden oder im privaten Raum – Hansa hält für jeden Einsatzzweck mit seinen speziellen Anforderungen die passende Lösung parat. In halböffentlichen Bereichen wie Schulen, Büros oder Restaurants gehören berührungslose Armaturen wie zum Beispiel HansaElectra bereits zum Standard.

Im privaten Bereich stehen mit HansaLigna, HansaStela oder HansaDesigno Style gleich drei Designlinien zur Auswahl. Sie sind leicht zu installieren und punkten mit ihrer Langlebigkeit. Ersatzteile sind auch noch über viele Jahre hinweg erhältlich.

Die von Hansa patentierte PSD-Technologie garantiert eine präzise Reaktion des Sensors. Durch die Verwendung von zwei Sensor-Linsen anstelle einer einzigen erkennen die Armaturen sicher, wann sie den Wasserfluss auslösen müssen. Das Ergebnis ist eine bessere Reaktion auf Reflektionen im Vergleich zur Standard-IR-Technologie.

Eine Elektroinstallation ist überflüssig: Die meisten Modelle werden mit einem kleinen Batteriegehäuse geliefert, das unter das Waschbecken passt. Die Batterien können nach drei bis fünf Jahren einfach gewechselt werden, ohne die Armatur zu demontieren.

Smarte Konfiguration über Connect-App

Mit der Hansa Connect App – kostenlos erhältlich im App Store und bei Google Play – sind alle Smart-Armaturen leicht zu steuern, individuell einzurichten und unkompliziert zu warten. Das umfasst sämtliche Funktionen wie die Sensorempfindlichkeit, die Wassernachlaufzeit oder eine automatische Hygienespülung zur sicheren Bewahrung der Trinkwasserqualität. Die App ermöglicht außerdem eine einfache Nachverfolgung des Verbrauchs und bietet verschiedene Möglichkeiten, die Ersparnis weiter zu erhöhen.

Auch in punkto Fehlersuche durch den Sanitärinstallateur bietet die Kommunikationsmöglichkeit der App entsprechende Hilfestellung. Hierfür können Betriebszustände ausgelesen und Servicefunktionen ausgeführt werden – diese Funktion ist selbstverständlich passwortgeschützt.

Info → Hansa